Anlass ist ein aktueller Vorfall auf der Ascher Hütte. Vom Trinken von Berg-, Bach- und Quellwasser raten wir momentan dringend ab. Nach Aussagen des Tiroler Rettungsdienstes häufen sich Magen- und Darmkoliken durch verunreinigtes Bergwasser. Das vermeintlich klare Quell- und Bergwasser ist durch die hohen Umgebungstemperaturen auch in größerer Höhe wärmer als sonst üblich. Es ist daher vermehrt mit Bakterien und Keimen angereichert.

Erfrischen ja – trinken nein!

Das Wasser auf der Ascher-Hütte und anderen DAV Hütten selbst wird durch UV-Filter geleitet und ist daher unbelastet. Trinkflaschen also rechtzeitig auffüllen, so der Rat des Hüttenwirtes. Zumindest solange die ungewöhnlich warme Wetterlage andauert.

Die Köchin auf unserer Hütte hatte vor Tagen Quellwasser oberhalb der Hütte getrunken und wurde heute (13.8.) mit einer schweren Kolik per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Pin It on Pinterest

Share This